Datenbank für vermisste / gefundene Katzen
PDF Drucken E-Mail

Was tun?


Ihre Katze wird vermisst oder Sie haben eine gefunden? Auf folgender Seite möchten wir Ihnen eine kleine Hilfestellung zum Finden Ihrer Katze bzw. Finden des Besitzers der gefundenen Katze geben.


gefundene Katze / was Sie tun müssen:

Tierheime & Behörden

Informieren Sie umgehend alle Tierheime in der Umgebung, sowie die zuständige Bezirkshauptmannschaft über den Fund der Katze. Das ist nicht nur eine Bitte sondern sogar die Pflicht eines jeden Finders.
Normalerweise sollten Fundtiere im nächstgelegenen Tierheim abgegeben werden.
Wenn Sie das Tier bis zum Finden des Besitzers in ihrer Obhut behalten können oder bei nicht-auffinden eines Besitzers ohnehin behalten werden, sollten sie neben der Meldung an die Tierheime und an die zuständige Bezirkshauptmannschaft, mit der Katze zum Tierarzt gehen.
Dieser sollte feststellen: Geschlecht, kastriert ja/nein, ob ein Chip oder Tätowierung vorhanden ist, ungefähres Alter (wobei dies zweitrangig ist, da das Alter oft schwer geschätzt werden kann)

Sollte der Tierarzt feststellen, dass das Tier NICHT kastriert ist, bitte schnellstmöglich kastrieren lassen. Genauere Infos dazu gibts über das zuständige Tierheim bzw. über die zuständige Tierschutzombudsstelle.

Bitte beobachten Sie auch Vermisstenanzeigen in ihrer Umgebung, im Internet, im Radio und in den Zeitungen und bedenken Sie, dass Katzen oft weit weg vom Verlustort wieder auftauchen können (z.b. wenn Sie mit einem Auto oder Transporter unbemerkt mitgefahren sind)
Weiters tragen Sie die Fundkatze bitte auch im Internet in die gängigsten Seiten ein: Links - Tiersuchseiten


vermisste Katze / was Sie tun können:

Umkreissuche

Suchen Sie zuerst die Umgebung ab, sollten das Tier eher scheu sein oder im Schreck davongelaufen sein, empfiehlt es sich in der Dämmerung bzw. nachts zu suchen.
Nehmen Sie hierzu am besten etwas Futter mit (Dose oder Trockenfutterschachtel), welches Ihre Katze sofort mit Ihnen bzw. der Futtergabe verbindet.
Am besten sehen sie selbst in Garagen, Schuppen, Kellern nach. Manche vermisste Katzen haben sich auch in Nachbars Wohnung getraut und sind dann unters Bett geflüchtet oder wurden versehentlich eingesperrt.
Wichtig! Auch wenn ein Keller bereits abgesucht wurde, unbedingt nach einigen Tagen WIEDER nachsehen! Wir hatten erst voriges Jahr einen Fall, wo eine Katze nach dem Durchsuchen des Kellers offenbar hineingeflüchtet und dann wirklich eingesperrt wurde. Sie konnte im letzten Moment noch gefunden werden, war aber schon stark dehydriert :-(

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass sich Ihre Katze bemerkbar macht, wenn sie Sie hört oder sich einfach so hochheben lässt, wenn Sie sie gefunden haben. Viele Katzen (gerade Wohnungskatzen, die das draussen-sein nicht gewöhnt sind oder früher wild gelebt haben) verhalten sich draussen völlig anders, als in ihrer gewohnten Umgebung.
Und so manche zutrauliche liebe Wohnungskatze ist draussen zum kleinen wilden Tiger geworden und hat sogar den eigenen Besitzer krankenhausreif gebissen und gekratzt, vor lauter Angst und Panik.
Legen Sie also möglichst immer Transportkorb und Decke bereit. Ist die Katze z.b. aus einer Erdgeschosswohnung entwischt oder aus dem Fenster / Balkon gesprungen können Sie auch den Transportkorb rausstellen, mit einer Decke, die den gewohnten Geruch verströmt.


Tierheime & Behörden

Informieren Sie umgehend die zuständige Bezirkshauptmannschaft und alle Tierheime in der Umgebung über den Verlust Ihrer Katze. Am besten bundeslandweit. Leider gibt es immer wieder Fälle in denen Katzen in Linz von jemandem aufgefunden und mitgenommen werden und in Steyr im Tierheim abgegeben.
Vergewissern Sie sich auch möglichst persönlich direkt im Tierheim, in dem Sie sich die Fundkatzen ansehen. Oft kommen mehrere Katzen in der Woche ins Tierheim und gerade wenn Ihre Katze schon längere Zeit vermisst ist, kann es passieren, dass die übernommene Fundkatze nicht mit ihrer Vermisstenmeldung in Verbindung gebracht wird. Denken Sie daran, dass Fundtiere nach 4 Wochen vom Tierheim weitervermittelt werden! Auch die Tierrettung sollten über den Verlust informiert werden.


NEU: Seit April ist die Seite http://www.tierschutzportal.ooe.gv.at online, dort wird der Großteil der Fundtiere in OÖ aufgelistet. (Aktuell werden nur die Fundtiere der größeren Tierheime in die Datenbank übertragen, deshalb bitte auch nochmal persönlich alle Tierheime nach der vermissten Katze durchforsten!)


Zettel aushängen

bei Tierärzten & Tierkliniken, Bäckereien, Trafiken, Bushaltestellen, Litfasssäulen, vor Schulen und Kindergärten, in Geschäften, an öffentlichen Plätzen, Friedhöfen, etc.
Ein Beispiel für solch einen Suchzettel finden Sie hier: Download Dieses Muster dürfen Sie gerne abspeichern, umgestalten und natürlich auch weiterverwenden.

Suchplakate können Sie auch in unserer Datenbank im Formular unter "Dateien hochladen" online stellen. Sollte das nicht funktionieren, können Sie uns gerne das Suchplakat per Mail zukommen lassen, wir stellen es dann gerne zum Eintrag dazu.

Hilfe bei der Suche nach Tierärzten in der Umgebung bietet Tasso e.V. unter http://www.tasso.net/Service/Tierarzt-Suchservice.aspx

Hilfreich sind oft auch kleine Handzettel mit den nötigsten Infos (seit wann vermisst, Telefonnummer) und einem größerem guten Bild der Katze, die in jeden Postkasten eingeworfen werden. So haben Nachbarn auch in der weiteren Umgebung die Nummer und ein Foto der Katze immer bei der Hand und können so im Bedarfsfall schneller reagieren.

Wichtig, wenn die Katze länger vermisst wird: Gestalten Sie die Zettel immer wieder etwas anders, oder drucken Sie sie auf färbigem Papier aus, tauschen Sie Fotos aus usw.. So wissen die Menschen, die die Zettel sehen, dass die Katze *noch immer* vermisst wird.


Straßenmeisterei, Tierkörperverwertung & Jäger

Auch wenn es schwer fällt, erkundigen Sie sich auch bei o.g. Institutionen, Personen. Rufen Sie dort möglichst bald an und stellen Sie Bilder der vermissten Katze zur Verfügung und vergewissern Sie sich immer wieder. Möglichst in 1 - 2 wöchigem Abstand. Wichtig zu wissen: Bei der Straßenmeisterei werden tot-aufgefundene Katze leider weder auf einen möglichen Chip, noch Tätowierung untersucht. Und es gibt bisher auch keine Pflicht dazu, tot aufgefundene Katzen bei einer Behörde zu melden.

Wir haben jedoch auch eine Rubrik in der tot aufgefundene Katzen eingetragen werden können. Bitte benutzen Sie hierfür die Funktion "Suchen" und wählen Sie zuerst in diesem Fall die Kategorie "tot aufgefunden - zur Farbauswahl" aus, kurze Zeit später öffnet sich darunter ein weiteres Feld, dort können Sie die entsprechende Farbe ihrer Katze auswählen. Bei den Einträgen zu tot aufgefundenen Katzen sind im Normalfall keine Bilder dabei, daher ist eine Suche direkt nach Farbe sicherlich zielführender und übersichtlicher.


Inserate schalten: Internet / Zeitungen / Radio
Hier finden Sie eine Reihe von Seiten, auf denen Sie kostenlos gefundene und vermisste Tiere inserieren können: Links - Tiersuchseiten
Auch in Tages- und Wochenzeitungen (z.B. Korrekt, Rundschau, OÖ Nachrichten, Tips,...) ist es möglich Anzeigen schalten zu lassen.
Inserate in Tages- oder Wochenzeitungen sind ebenfalls sehr wichtig bei der Suche, denn: es kam schon öfter vor, dass Menschen Katzen aufgenommen haben und selber nicht sehr mobil sind und selten das Haus verlassen. Nur durch eine Suchmeldung in den Zeitungen konnten so die Katzen wieder zum Besitzer zurückkehren.
Manche Radiosender bieten ebenfalls einen gesucht - gefunden Service wie z.B. Radio Oberösterreich

Inserate beobachten
Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen einfach behalten oder gar gestohlen werden. Oft werden diese Katzen dann nach ein paar Wochen oder manchmal erst auch nach ein paar Monaten über Internetplattformen verschenkt oder auch verkauft! Daher unbedingt auch diese Plattformen im Auge behalten (willhaben, tieranzeigen, kijiji, Flohmarkt, etc.. )

nicht vergessen!
Bitte vergessen Sie nicht vor lauter Freude über die Rückkehr ihres Stubentigers bzw. über das Ausfindig machen des Besitzers, dass Sie oben genannte Institutionen etc.. Bescheid geben, dass das Tier wieder dort ist wo es hingehört.

 

Diese Seite ist Teil von katzensuche.streunerkatzen.org; Subdomain von www.streunerkatzen.org